Zen Meditationszentrum Mishoan

 

Tradition:
 Rinzai Zen

 

Spirituelle Leitung: Dr. Fleur Sakura Wöss

 

Herkunft der Gruppe
Das Zen-Zentrum Misho-an steht in der Rinzai-Tradition des japanischen Zen.

 

Entwicklung in Österreich
Die Gruppe besteht seit 2006 unter der Leitung von Dr. Fleur Sakura Nenge Wöss und Mag. Paul Hogen Matusek und ist ein gemeinnütziger Verein. Die Räume im seit 2008 bestehenden eigenen Zentrum (Innenstadtnähe, 120 m2) sind ausschließlich dem Zen gewidmet. Die Gruppe steht in der Tradition des Rinzai-Zen und eröffnet einen für Europäer kompatiblen Zen-Weg. Sie ist offen für jedermann/frau und jede/r Anfänger/in erhält eine ausführliche Einführung.

 

Zen ist ein Weg, aus dem Lärm der äusseren Welt in die Stille zu kommen. Der Name des Zentrums, Misho-an, bedeutet „Ort des Lächelns“. Klarheit der Form und ernsthafte Praxis stehen im Vordergrund, der Name soll jedoch auch Freude, Offenheit und die Leichtigkeit des Seins widerspiegeln. Jeder und jede ist willkommen, der Zen-Meditation kennenlernen will.

 

Abendmeditation 2-3 Mal wöchentlich (Sitzmeditation, Rezitation, Teezeremonie), Einfach Zen (nur Zazen), Frühsitzen (4.30-7.30 einmal im Monat), Zen Wandern und intensive Meditationstage (Sesshin). Vorträge und
 Einzelgespräche (Taiwa) geben Orientierung und Hilfe auf dem persönlichen Weg. 1x pro Monat Einführungstag.


Mo., 19:00 - 20:30 Uhr Zazen, Rezitation
Mi., 19:00 - 20:30 Uhr Zazen, Teezeremonie
Do., 18:00 -19:00 Uhr Zazen
Do., 1x/Monat 18:00 - 20:00 Uhr Zen Schnuppern (empfohlene Spende 10,- Euro)

FÜR ALLE TERMINE: ANMELDUNG ÜBER DIE HOMEPAGE ERFORDERLICH!
 
Für Einsteiger, Interessenten und Anfänger ist es notwendig vorweg einen der monatlichen Schnupperkurse oder einen der Einführungstage zu besuchen um die Abläufe kennen zu lernen
  
Buchtipps
Fleur Sakura Wöss: Innehalten - Zen üben, Atem holen, Kraft schöpfen, Kösel Verlag 2017
Zen im westlichen Leben, das Praxisbuch der Mishoan-Zendo-Leiterin
 
Oliver Bottini: 
Das grosse Buch des Zen, 
O.W. Barth Verlag, 2002.
Geschichte und Wesensmerkmale des Zen
 
Hui Neng: 
Das Sutra des sechsten Patriarchen – Plattform Sutra, 
Schirner Verlag, 2008.
Ein für Rinzai-Zen wesentlicher klassischer Text (möglicherweise vergriffen)
 
Joko Beck: Zen im Alltag, Verlag Droemer Knaur, 2000.
Die Erlebnisse einer westlichen Zen Lehrerin
 
Eido Tai Shimano: Wegweiser zum Zen. Zen-Buddhismus aus der Rinzai-Sicht. Theseus Verlag, 1994
Gesammelte Vorträge des dem Mishoan zugrundeliegenden Lehrers (möglicherweise vergriffen).
 
Blog von Fleur Sakura Wöss: www.fleurszenblog.com

 

 

 


Währingerstr. 26/Hof

1090 Wien

 

0650 / 879 57 23

info@mishoan.at


www.mishoan.at

 

facebook: Buddhismus in Österreich