Ab 1.7.2021_Information über die aktuellen Bedingungen zur Buddhistischen Praxis

Liebe Sangha-Mitglieder!

 

Das Ministerium hat in der Frage der Covid19-Gegenmaßnahmen entschieden, dass alle bestehenden Sondervereinbarungen mit den Kirchen und Religionsgesellschaften ab dem 1. Juli 2021 nicht mehr aufrecht sind.

 

Es wurde auch entschieden, dass bis auf weiteres keine neuen Sondervereinbarungen mehr getroffen werden.

 

Es gelten daher für alle unsere Veranstaltungen und Aktivitäten die regionalen Vorschriften.

 

In diesem Sinne ist auch weiterhin eine allgemeine Orientierung an den staatlichen Regeln für sonstige Zusammenkünfte (z.B. ausreichend Desinfektionsmittel, nötigenfalls MNS bzw. „3G") sowie, gerade bei lokal auftretenden erhöhten Infektionszahlen, wie bisher, eine enge Abstimmung mit den lokalen Gesundheitsbehörden ausdrücklich empfohlen.

 

Wir bitten euch um einen achtsamen Umgang mit diesen Erleichterungen und wünschen einen erholsamen und gesunden Sommer.

 

In Verbundenheit,

Gerhard Weissgrab
Für das Präsidium                                                                                              

facebook: Buddhismus in Österreich