She Drup Ling Graz 

 

Tradition: Tibetischer Buddhismus, Gelug


Herkunft der Gruppe

Das Zentrum in Graz wurde 1995 auf Anraten von Lama Zopa Rinpoche gegründet. SH Dalai Lama gab ihm den Namen „She Drup Ling“, Ort des Wissens und der Erfahrung, und dieser weihte 1998 den im Grazer Volksgarten errichteten Friedensstupa ein. 2002 besuchte SH Dalai Lama erneut Graz für das Segensritual „Kalachakra for World Peace“. Das Zentrum organisierte diese Veranstaltung im Auftrag der Stadt Graz. In dieser Zeit wurde in Garanas/Weststeiermark das Retreatzentrum Kalachakra Kalapa gegründet. Auf dem Gelände wurde ein Kalachakra Stupa errichtet und von Mönchen des Namgyalklosters in Dharamsala eingeweiht. Beide Zentren strahlen eine Atmosphäre der Ruhe und Klarheit aus.

Interessierte aller Weltanschauungen sind herzlich willkommen.

 

Worum es uns geht
In den beiden Zentren können Menschen mit den Qualitäten von Ruhe, Zufriedenheit und tiefem Wissen in Berührung kommen. Das Angebot unterstützt das Studium (Lehrende des FPMT, Bibliothek, Studienprogramm,…), das eigene Üben, den Erfahrungsaustausch mit anderen, die Vertiefung durch Meditation und – was uns besonders wichtig ist – die Anwendung im Alltag. Dadurch wird die Entwicklung von allumfassendem Mitgefühl und tiefer Weisheit möglich.

Entwicklung in Österreich

Im Zeitraum von 1996 - 1998 wurde ein Friedensstupa im Grazer Volksgarten errichtet. Die Einweihung des Stupa durch S.H. Dalai Lama erfolgte 1998 bei dessen zweitem Besuch in Graz. She Drup Ling wurde von der Stadt Graz mit der Organisation der Kalachakra for World Peace Graz 2002 betraut.

Kalachakra Kalapa Retreatzentrum
8541 Schwanberg - Garanas 41
Das Retreatzentrum in der Südweststeiermark wurde im Zuge der Vorbereitung der Kalachakra Graz for World Peace 2002 gegründet. S. H. der Dalai Lama verlieh dem Zentrum den Namen „Kalapa“ — Hauptstadt von Shambhala. Auf dem Gelände wurde ein Kalachakra-Stupa errichtet und von den Mönchen des Namgyalklosters (Dharamsala) eingeweiht. Das Zentrum bietet eine Atmosphäre der Ruhe und Klarheit und steht ganzjährig  für Veranstaltungen zur Verfügung. Mehrmals im Jahr (v.a. im Sommer) finden Retreats statt.

Tätigkeiten und Praxisangebote

Offene Übungsgruppe: Mo 18.30 – 19.45 Uhr
Meditation 1 mit Benno Wiesenberger : Di 20-21 Uhr
Meditation 2 mit Benno Wiesenberger : Mi 19-20 Uhr
Offene Meditationsgruppe: Do 16.45 – 18.15 Uhr
Kalachakra Tantra Praxisgruppe: Do 18.30 – 19.45 Uhr
Shamatha Meditation mit Manfred Klell: Do 20 – 21.15 Uhr
Meditation 3 mit Michael Aldrian : Do 20-21 Uhr

 

  • Retreats
  • Vorträge, Belehrungen  und Seminare
  • Studienprogramm „Buddhismus entdecken“
  • Achtsamkeits-Yoga
  •  Meditationen
  • Kalachakra Tantra Praxisgruppe
  • Tage der Achtsamkeit
  • Rituale und Feste
  • Karmayoga

 

Spezielle Aktivitäten

  • Führungen für Schulklassen
  • Interreligiöse Begegnungen
  • Solidarität für Tibet

 

Veranstaltungen der Gruppe

 

11.10.2018, 14:00 – 17:00

LU JONG - Workshop

LU JONG ist eine kostbare Bewegungslehre der Tibeter, die seit tausenden Jahren durch mündliche Übertragung weitergegeben wird.
LU heißt Körper und JONG bedeutet Schulung bzw. Transformation.

Lama Tulku Lobsang Rinpoche konzipierte für den Westen eine besondere Form der LU JONG Übungen, damit diese von Menschen mit verschiedenen körperlichen Fähigkeiten praktiziert werden können. Er fasste Übungen aus allen Schulen des Tibetischen Buddhismus und der Bön Tradition zusammen, um den Menschen der modernen Welt einen optimalen Nutzen zu bieten.

DETAILS

 

 

11.10.2018, 10:00 – 12:00

Dharma: Die Lehre, Sammlung und Verbreitung

DETAILS

 

 

15.12.2018, 10:00 – 12:00

Bodhi: Das Erwachen, Erleuchtung, gelebte Mystik,

DETAILS

 

 

 

 

Griesgasse 2
8020 Graz

 

 Barbara Klell

+43(0)699 / 12 15 12 91

 

office@shedrupling.at

www.shedrupling.at

 

Kalachakra Kalapa Retreat Center
8541 Schwanberg
Garanas 41

facebook: Buddhismus in Österreich