Senkozan Sanghe Nembutsu DO Dharmagruppe

Senkobo Buddhismus im Westen

 

Tradition: Japanischer Shin Buddhismus

 

Herkunft
Die Senkozan Sanghe Nembutsu Do Dharmagruppe steht in der Tradition von Tatsutayama-Senkobo, einem Tempel in Westjapan, der um 1470 von dem Samurai Minonokami Usami begründet wurde. Der Zenmeister und Shodo Shin Priester Reiunken Shue Usami hat aus den alten Traditionen des Zen- und Shin-Buddhismus eine `neue´ Praxisrichtung – den Senkobo Buddhismus – geformt. Senkobo ist ein Familientempel und wird von Reiunken Shue Usami Roshi und seinem Sohn und Nachfolger Yukinori Usami Osho geleitet.

 

Die Praxis
Ziel der Praxis ist es, Satori zu verwirklichen zum Wohle aller Wesen. Wir praktizieren ZAZEN, rufen das DO-NEMBUTSU und üben NAIKAN und JUJUKINKAI – tiefe Reue-Meditationen, bei der wir unsere Gedanken, Worte und Handlungen gegenüber allen fühlenden Wesen mittels der 10 Hauptgebote prüfen. Dies ist Teil unserer Praxis der Hinwendung zu Mitgefühl und Barmherzigkeit und dem Licht ohne Anfang und Ende, das wir als Amida-Buddha bezeichnen. Die Lehrer-Schüler Beziehung sowie die Form der Praxis entspricht dem traditionellen Zen.

 

Entwicklung der Gruppe in Österreich
Der Senkozan Sanghe Nembutsu Do Tempel wurde 1997 von Osho Shaku Yoko Josef Hartl (1961 - 2005) gegründet. Danach entstanden die Senkozan Dojos Wien, Linz und der Senkozan Dojo Wachau. Seine Frau Shaku Myo NyoRen Helga Hartl-Margreiter, die ebenfalls direkte Schülerin von Reiunken Shue Usami Roshi ist und von ihm 2005 zur Osho ordiniert wurde, übernahm nach dem Tod ihres Mannes die spirituelle Leitung des Tempels.

Der Senkozan Sanghe Nembutsu JI wurde 2008 von Shaku Shi Shin Ernst Stockinger gegründet, der auch im selben Jahr von Reiunken Shue Usami Roshi zum Osho ordiniert wurde. 

 

Tätigkeiten und Praxisangebote
Die Senkozan Tempel und Senkozan Dojos dienen der Förderung des praxisorientierten Zen- und Shin-Buddhismus mittels Abendpraxis, Praxiswochenenden und den Praxiswochen, in denen insbesondere die Reue-Meditationen Naikan und Jujukinkai praktiziert werden. Es werden regelmäßig Reisen nach Japan zu Retreats in den Haupttempel von Senkobo organisiert.

 

Senkozan Tempel:

Praxiwochen und Retreats

 

Senkozan Sanghe Nembutsu DO

Leitung: Myo NyoRen Helga Hartl-Margreiter

3293 Lunz-Bodingbach 91 (NÖ)

+ 43  (0) 7486 85 13

 

Senkozan Sanghe Nembutsu JI

Leitung: Shaku Shi Shin Ernst Stockinger

4040 Linz-Gramastetten

Dießenleitenweg 223

 +43 (0) 732 66 80 77

 

Abendpraxis und Einführung

 

Senkozan Dojo Wien

im Naikido Zentrum Wien

Leitung: Shaku Shi Shin Ernst Stockinger

Neulerchenfelderstr.65

1160 Wien

 

Mi: 19:00 - 22:00 Uhr

Einführung nach Absprache

+43 (0) 732 66 80 77

 

Senkozan Dojo Linz

im Naikido Zentrum Linz

Leitung: Shaku Shi Shin Ernst Stockinger

4020 Linz

Klammstrasse 1 Top C003

 

Di: 19:00 - 22:00 Uhr

Einführung nach Absprache

+43 (0) 732 66 80 77

 

Senkozan Dojo Wachau

Leitung: Shaku Mon Koh Thomas Kiesl

3506 Hollenburg /bei Krems

Carl-Saassweg 6

 

Mi: 19:00 - 21:30 Uhr

Einführung nach Absprache

+43 (0) 650 301 21 03

 

office@senkbobuddhismus.at

www.senkobobuddhismus.at

 

Veranstaltungen der Gruppe

 

29.09.2017, 19:00 – 10.06.2017, 10:00

NAIKAN

NAIKAN heißt übersetzt Innenschau und ist eine Methode um sich selbst zu erforschen, zu befreien und zu verwirklichen. Bei einem Naikan begeben Sie sich, von erfahrenen Naikan-BegleiterInnen unterstützt, bewusst in die Stille, in einen meditativen Rahmen. Drei Fragen dienen dabei als Raster, um anhand der Erinnerung des eigenen Lebensweges sich wieder neu zu entdecken. Diese Form ermöglicht es, Situationen des Lebens von außen zu betrachten, festgefahrene Standpunkte zu überdenken und zu einem respekt- und liebevollen Umgang mit sich und anderen zu finden.

DETAILS

 

 

20.10.2017, 19:00 – 27.10.2017, 13:00

NAIKAN RETREAT

Die Naikan-Methode ist eine Meditation der Sanghe (Einsicht, Reue) und kann unabhängig von jeder Praxisrichtung geübt werden. Naikan stammt aus Japan und bedeutet „Innen-Schau“ oder „Innere Beobachtung“. Die Übung ist sehr einfach und doch tiefgreifend - Schritt für Schritt wandelt und klärt sich der Blick nach innen und nach außen, auf sich selbst und auf andere. In klar begrenzten Zeitabschnitten und mittels der "Drei Naikan Fragen" strukturieren die Übenden ihre Erinnerung und prüfen ihre Gedanken, Worte und Handlungen gegenüber anderen Wesen. Kenntnis zu haben über unheilsame Aktivitäten und Anhaftungen und diese tief zu bekennen, ist der erste Schritt tiefes Mitgefühl und liebende Güte zu entfalten und zu einem liebevollen Umgang mit sich selbst und anderen zu finden..(www.naikan.org).
Der Tagesablauf beinhaltet die Übung der Innen-Schau, Morgen- und Abend- ZaZen (Sitzmeditation) , Kinhin (Gehmeditation) und Samu (Arbeitsmeditation).
Praxiszeit: 6:00 - 21:00

DETAILS

 

 

20.10.2017, 19:00 – 27.10.2017, 13:00

JUJUKINKAI RETREAT

Im Jujukinkai betrachten wir Schritt für Schritt das eigenen Leben mittels der 10 Hauptgebote (Juju-kai). Kenntnis zu haben über seine Willens-und Geistesverfassung, Einsicht zu haben über die aus Gier, Hass und Unwissenheit entstandenen unheilsamen Handlungen (in Gedanken, Rede und Tun) und diese tief zu bekennen. Es wird gesagt:" Bekenntnis ist die Pforte des Satori".
Mögen wir zu einer natürlichen Sittlichkeit kommen, zu heilsamen Hadeln, das keine äußeren Vorschriften/Gebote mehr benötigt.
Der Tagesablauf beinhaltet die Übung der Sanghe( Einsicht, Reue)-Meditation Jujukinkai, ZaZen(Sitzmeditation), Kinhin(Gehmeditation),Dokusan (Einzelgespräche), Samu (Arbeitsmeditation) und formale Mahlzeiten.
Praxiszeit: 5:00 - 21:30 Uhr

DETAILS

 

 

12.01.2017, 19:00 – 12.08.2017, 10:00

NAIKAN

NAIKAN heißt übersetzt Innenschau und ist eine Methode um sich selbst zu erforschen, zu befreien und zu verwirklichen. Bei einem Naikan begeben Sie sich, von erfahrenen Naikan-BegleiterInnen unterstützt, bewusst in die Stille, in einen meditativen Rahmen. Drei Fragen dienen dabei als Raster, um anhand der Erinnerung des eigenen Lebensweges sich wieder neu zu entdecken. Diese Form ermöglicht es, Situationen des Lebens von außen zu betrachten, festgefahrene Standpunkte zu überdenken und zu einem respekt- und liebevollen Umgang mit sich und anderen zu finden.

DETAILS

 

 

29.12.2017, 19:00 – 01.05.2018, 13:00

NAIKAN RETREAT

Die Naikan-Methode ist eine Meditation der Sanghe (Einsicht, Reue) und kann unabhängig von jeder Praxisrichtung geübt werden. Naikan stammt aus Japan und bedeutet „Innen-Schau“ oder „Innere Beobachtung“. Die Übung ist sehr einfach und doch tiefgreifend - Schritt für Schritt wandelt und klärt sich der Blick nach innen und nach außen, auf sich selbst und auf andere. In klar begrenzten Zeitabschnitten und mittels der "Drei Naikan Fragen" strukturieren die Übenden ihre Erinnerung und prüfen ihre Gedanken, Worte und Handlungen gegenüber anderen Wesen. Kenntnis zu haben über unheilsame Aktivitäten und Anhaftungen und diese tief zu bekennen, ist der erste Schritt tiefes Mitgefühl und liebende Güte zu entfalten und zu einem liebevollen Umgang mit sich selbst und anderen zu finden..(www.naikan.org).
Der Tagesablauf beinhaltet die Übung der Innen-Schau, Morgen- und Abend- ZaZen (Sitzmeditation) , Kinhin (Gehmeditation) und Samu (Arbeitsmeditation).
Praxiszeit: 6:00 - 21:00

DETAILS

 

 

29.12.2017, 19:00 – 01.05.2018, 13:00

JUJUKINKAI RETREAT

Im Jujukinkai betrachten wir Schritt für Schritt das eigenen Leben mittels der 10 Hauptgebote (Juju-kai). Kenntnis zu haben über seine Willens-und Geistesverfassung, Einsicht zu haben über die aus Gier, Hass und Unwissenheit entstandenen unheilsamen Handlungen (in Gedanken, Rede und Tun) und diese tief zu bekennen. Es wird gesagt:" Bekenntnis ist die Pforte des Satori".
Mögen wir zu einer natürlichen Sittlichkeit kommen, zu heilsamen Hadeln, das keine äußeren Vorschriften/Gebote mehr benötigt.
Der Tagesablauf beinhaltet die Übung der Sanghe( Einsicht, Reue)-Meditation Jujukinkai, ZaZen(Sitzmeditation), Kinhin(Gehmeditation),Dokusan (Einzelgespräche), Samu (Arbeitsmeditation) und formale Mahlzeiten.
Praxiszeit: 5:00 - 21:30 Uhr

DETAILS

 

 

 

 

 Senkozan Dharmagruppe neu k

 

Senkozan Sanghe Nembutsu DO

3293 Lunz- Bodingbach 91

+ 43  (0) 7486 85 13

office@senkobobuddhismus.at

 

Senkozan Sanghe Nembutsu JI

4040 Linz-Gramastetten

Dießenleitenweg 223

 +43 (0) 732 66 80 77

office@naikido.at

 

Senkozan Dojo Wien

im Naikido Zentrum Wien

Neulerchenfelderstr.65

1160 Wien

+43 (0) 1 40 26 599

office@naikido.at

 

Senkozan Dojo Linz

im Naikido Zentrum Linz

4020 Linz

Klammstrasse 1 Top C003

+43 (0) 732 66 80 77

office@naikido.at

 

Senkozan Dojo Wachau

3506 Hollenburg /bei Krems

Carl-Saassweg 6

+43 (0) 650 301 21 03

naikido-wachau@gmx.at

 

office@senkobobuddhismus.at

www.senkobobuddhismus.at

facebook: Buddhismus in Österreich